Der Stammtisch: Wie es dazu kam

 

Hallo ich bin Desiree,

 

seit 2010 Mutter von Ole und seit 2012 stolze Zwillingsmama!

 

Als wir in der 7. SSW von unserem Zwillingsnachwuchs erfahren haben, saß ich zum Glück auf dem Stuhl.

 

Denn mit dem Kommentar der Ärztin: "Ach wie schön, da kommen Zwillinge...die nächsten 5 Jahre haben sie eine Beschäftigung"

dachte ich erst mal:

...Ja schon klar ;-) !

 

Ich hab mich sofort umgehört

ob es einen Stammtisch, Club o.ä.in der Nähe gibt.

Aber NICHTS!

 

Man hat recht schnell das Bedürfnis

mit jemandem zu reden der einen versteht. 

Gleichgesinnte zu treffen, Dinge Fragen zu können die nur Zwillingseltern nachvollziehen können.

 

Von den teils unmöglichen Kommentaren

aus dem Umfeld mal ganz abgesehen,

 heißt es oft nicht nur doppelte Verantwortung,

sondern auch doppelte Anschaffungen

und leider manchmal auch Sorgen.

 

Es gibt so vieles was sich von einem Einzelkind unterscheidet

und so kam mir die Idee zu einem

Zwillingseltern-Treffen

schon ziemlich früh in der Schwangerschaft.

 

Unsere Zwillinge waren dann fast 1 Jahr,

als aus dem Gedanken endlich Wirklichkeit wurde.

 

Der Termin war festgelegt, das Lokal ausgesucht.

Vorab gab es ein Gespräch mit der örtlichen Presse undeinen tollen Bericht

in der Badischen Zeitung.

 

Zum ersten Treffen im März 2013 kamen

schon 5 Zwillingsmütter.

 

Bald darauf kamen immer mehr und mehr.

Zu unseren monatlichen Treffen kommen mittlerweile ca. 15-20 Frauen.

Natürlich sind auch

die Zwillingsväter Herzlich Willkommen

oder werdende Zwillings-und Mehrlingseltern.

 

Wer Fragen hat darf sich jederzeit gerne melden.

 

Herzliche Grüße

Desiree Kromer